KÖLNER VERMÖGENSVERWALTER ERNENNT VORSTANDSMITGLIED

Der neue Vorstand wird unter anderem den Vertrieb verantworten.

Der Kölner Vermögensverwalter Maiestas hat Thomas Bächer zum Vorstandsmitglied ernannt. Bächer gehört dem Vorstand, der außerdem aus Petra Ahrens und Marc-André Barth besteht, seit dem 1. Januar an. Die Erweiterung des Vorstands gab das Unternehmen in einer Aussendung bekannt, die Citywire Deutschland vorab zur Verfügung steht.

Bächer betreut seit 1995 vermögende Privatkunden und Familien. Er war unter anderem Kundenbetreuer im ABN-Amro-Konzern und Mitgesellschafter des Multi Family Offices TSB Wealth Advisory. Neben dem Wealth Planning war die Beratung von ausländischen Versicherungslösungen und Nachfolgekonzepten einer von Bächers Schwerpunkten.

„Thomas Bächer kommt genau zum richtigen Zeitpunkt in unser Team“, so Ahrens. „Er ist im Vorstand für den Bereich Vertrieb zuständig und mitverantwortlich für die Vermögensverwaltung. Die Expertise im Wealth Planning und der Vermögensübertragung erweitert zukünftig das Angebotsspektrum und wird zu weiterem Wachstum beitragen“, sagt Ahrens.

Maiestas strebe weiterhin einen Expansionskurs an, der dieses Jahr fortgesetzt werden soll, heißt es. Vergangenes Jahr konnte das Unternehmen bereits personellen Zuwachs verzeichnen. 2020 sei bereits das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte gewesen: Maiestas habe das verwaltete Vermögen deutlich steigern können, so das Unternehmen. Wie hoch das Asset-Wachstum ausfiel, soll derzeit allerdings noch nicht bekanntgegeben werden.